Nachruf Jochen Alsleben

Der Förderverein Evangelische Kirche Werden e.V. und die Evangelische Kirchengemeinde Werden trauern um den Vorsitzenden des Fördervereins, Jochen Alsleben

Ein großer und plötzlicher Verlust für unsere Kirchengemeinde und den Förderverein Evangelische Kirche Werden: Herr Jochen Alsleben ist am Morgen des 19. November 2018 verstorben.

Nach dem zu frühen Tod seines Vorgängers Hans Winking leitete er seit 2016 den Förderverein als Vorsitzender mit Umsicht und Geschick. Sein Interesse war darauf gerichtet, die Belange des Vereins nach innen und nach außen engagiert und klug zu vertreten. Mit großem Elan, Freude an der Sache und beachtlichem Erfolg organisierte er zusam­men mit den übrigen Vorstandsmitgliedern die qualitativ hochwertigen musikalischen Ereignisse, die regelmäßig in der Evangelischen Kirche und in Haus Fuhr stattfinden.

Dazu gehören die über Werden hinaus beliebten jährlichen Neujahrskon­zerte, die in enger Zusammenarbeit mit Musikern der Folkwang Universität der Künste veranstaltet werden, sowie die regelmäßig im Frühsommer statt­findende Werdener Orgelnacht. Ebenso zählen Gesprächs­konzerte mit dem Essener Collegium Musicale und Gast­auftritte bekannter Künstler dazu. Dabei lag ihm die Pflege guter Kontakte zur Gemeinde, zu den Vereinsmitgliedern und zu den Konzertbesuchern sehr am Herzen.

Gleichzeitig setzte er sich für die Erhaltung der Kirche und ihrer historischen Instrumente ein – gerade aktuell ein wichtiger Schwerpunkt, weil für die Gemeinde die Revision der Walcker-Orgel ansteht.

Sein hoher persönlicher Anspruch hat uns beeindruckt und unsere gemeinsame Arbeit geprägt.

Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung halten. Er wird uns sehr fehlen!

Neujahrskonzert – Klassik trifft Improvisation

Eigentlich kann Klassik Improvisation gar nicht treffen, zu tief ist die Improvisation in die klassische Musik verwoben. Ob Verzierungen in
barocken Sonaten oder Kadenzen in Instrumentalkonzerten bis tief in die Romantik: Improvisation war immer ein Bestandteil der klassischen Musik.
Doch hat sich im Laufe der Zeit hier etwas verändert.
Heutzutage studieren selbst an einer Hochschule wie der Folkwang-Universität die „Klassiker“ und die „Jazzer“ –  die, die improvisieren können und die, die nur nach Noten spielen, etwas salopp formuliert. Sie studieren mehr oder weniger nebeneinander her und jede Gruppe hat ihre Spezialitäten. Es scheint also so, als ob es eine Aufspaltung einer Familie gegeben hat. Woran mag das liegen?
Im Neujahrskonzert in Haus Fuhr am 6.1.2019 wird das Impr%rchester der Folkwang Universität der Künste Werke der klassischen Musik (im weiteren
Sinne) mit komplett frei improvisierter Musik kombinieren und Verbindungen aufspüren…
Leitung: Prof. Michael Niesemann

Sonntag, 6.1.2019, 11.30 h, Haus Fuhr
Karten zum Preis von € 50,- (inkl. Buffet) erhalten Sie über den Folkwang-Ticketshop, Heckstraße 10.

Musikprogramm bis Sommer 2019

Wir freuen uns, Ihnen wieder ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Musikprogramm für das kommende Halbjahr anbieten zu können:

Musikprogramm 2019-1
© Copyright - Förderverein Evangelische Kirche Werden e.V., Heckstraße 67, 45239 Essen